Schülerunterstützung

Die GSIS-Schulsozialarbeiterinnen sind ausgebildete Fachkräfte, die bei persönlichen, sozialen und emotionalen Fragestellungen und bei der Bewältigung unterschiedlichster Herausforderungen und Veränderungen unsere Schülerinnen und Schüler unterstützen und begleiten. Ziel ist es die Schülerinnen und Schüler aus einer neutralen Perspektive zu beraten und sie bei der eigenständigen Entwicklung von individuellen Lösungsstrategien zu fördern.

Sie arbeiten gemeinschaftlich, um der Schulgemeinschaft zu helfen und fördern positive Veränderungen. Das Team hilft den Schülerinnen und Schülern zu belastbaren, unabhängigen und empatischen Menschen heranzuwachsen. Gut gerüstet bewältigen sie so Herausforderungen, die sie inner- und außerhalb der Schule erfahren.

Die GSIS-Sozialarbeiterinnen bieten einen zweisprachigen Beratungsdienst (Deutsch und Englisch) für alle Schülerinnen und Schüler und unterstützen dabei auch Eltern und Mitarbeiter.

Der Beratungsprozess kann ein einmaliges Ereignis oder fortlaufend sein, je nachdem, was für die betroffene Person geeignet ist. Beratungssitzungen finden in Einzelgesprächen oder Kleingruppen statt.

Schulsozialpädagogin

GEISE Jeanette 73x90

Jeanette Geisel

Schulsozialpädagogin für englisch- und deutschsprechende Schülerinnen und Schüler

Email
2825 8189

Wie lange bin ich schon in Hongkong?
Ich lebe seit September 2015 in Hongkong.

Woher komme ich?
Ich bin in Hessen aufgewachsen und habe die letzten 11 Jahre in Hildesheim gelebt. Dort habe ich im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe in einer sozialpädagogischen Praxis gearbeitet.

Was ist mir in meiner Arbeit wichtig?
Im Rahmen meiner Arbeit an der GSIS ist es mir wichtig,  Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu einer selbstbewussten, eigenständigen und selbstbestimmten Persönlichkeit zu fördern und zu begleiten und in der Wahrung ihrer Rechte zu bestärken. Auch die Unterstützung der Eltern bei ihrer Erziehungspflicht ist mir wichtig, sowie die Zusammenarbeit mit den Lehrern, um zu einer positiven und motivierenden Schulatmosphäre beizutragen.

Tanya Lau

Tanya Lau

Schulsozialpädagogin für englischsprechende Schülerinnen und Schüler

Email
2825 8156

How long have I worked at GSIS?
‘ello! I came to Hong Kong five years ago, from the (not-so) sunny, and vibrant city of Manchester in the UK. I joined GSIS in May 2017.

What did I do before that?
Born in Liverpool, raised in Manchester and studying in Leeds – my work and life had always been in the north of England. There I worked as a counsellor for a national charity which worked with child protection services and in child-centred counselling. Since moving to Hong Kong, I have worked in a SEN (special educational needs) capacity as a teacher, as well as in a counselling capacity with a wide range of children and adults in Hong Kong. Alongside this, I have facilitated parenting courses serving the Hong Kong expatriate community.

What has an important impact for my work?
As a school counsellor, I believe it is paramount to embed social-emotional education from an early age in order to build resilient, socially equipped, emotionally intelligent adults. It is important to shake the mental-health stigma, and talk openly about issues of curiosity, big or small. Parental support and fluid communication is also key to my work. I counsel in a friendly, positive, open manner, and aim support the students of GSIS in the same way.

Häufig gestellte Fragen

Ich bin dafür da, Schülern zu helfen, wenn sie persönliche Probleme oder Stress in der Schule nicht allein bewältigen können. In vielen schwierigen Situationen in der Schule ist es wichtig, dass sich Kinder und Jugendliche Hilfe bei Erwachsenen holen. Als Schulsozialpädagogin steht mir mehr Zeit zur Verfügung, um Euch zuzuhören und mit Euch gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Zudem bin ich regelmäßig in den Klassen 5 – 8 in den Klassenstunden, um soziales Lernen und Konfliktlösungsfähigkeiten zu fördern. Außerdem gehört es zu meinen Aufgaben, Drogenpräventionsprogramme in der Schule durchzuführen. Auch setze ich mich gegen jegliche Form von Gewalt ein, dazu gehört für mich z.B. Mobbing oder Gewalt im Internet.

Eigentlich über alles, was Dich beschäftigt. Beispielsweise wenden sich viele Kinder an mich, wenn sie Streit mit anderen haben, oft gehänselt werden, sich in der Schule nicht wohl fühlen, Angst haben, schlechte Noten zu bekommen oder sie etwas bedrückt. Ältere Schüler sprechen mit mir z.B. über Liebeskummer, Sexualität, Suchtprobleme, Einsamkeit oder Zukunftsängste. Aber es gibt noch vieles mehr und wenn Du Dir unsicher bist, ob Du bei mir richtig bist, dann frag einfach nach!

In der Regel niemand! Ich behandle Gespräche vertraulich und behalte das was Du mir erzählst für mich. Es gibt ganz wenige Ausnahmen, wenn es notwendig ist, dass wir noch andere Personen hinzuziehen müssen. Ein anonymes Bespiel dazu:

Eine Jugendliche erzählt mir, dass ihre Freundin fast nichts mehr isst und in den letzten Wochen viel abgenommen hat. Sportunterricht schwänzt sie ganz oft, weil sie keine Kraft für Sport hat. Das Mädchen, das zu mir gekommen ist, hat Angst, dass ihre Freundin vielleicht magersüchtig ist. Diese Informationen kann ich nicht nur für mich behalten, da ich versuchen muss herauszufinden, ob die Gesundheit der Schülerin gefährdet ist. Ich muss wahrscheinlich mit dem Mädchen selbst Kontakt aufnehmen, evtl. auch mit der Klassenlehrerin oder mit den Eltern des Mädchens sprechen.

Das Mädchen, was mir ihre Sorgen anvertraut hat, wird darüber informiert, welche Schritte ich gehe, d.h. es passiert nichts hinter ihrem Rücken. Immer, wenn ich auch andere Personen hinzuziehen muss, werde ich die betroffenen Kinder und Jugendliche darüber informieren.

Jeanette Geisel

  • Du kannst jederzeit einfach bei mir vorbei kommen. Vor allem in den Pausen bin gut für Dich zu erreichen.
  • Montag – Freitag 7.30 – 16.00 Uhr, Middle Building, Raum M604
  • Oder mich anrufen oder eine Email schreiben:
  • Telefon direkt: 2825 8189
  • Email: jgeisel@gsis.edu.hk

Tanya Lau

  • Montag - Freitag 10.00 - 14.00 Uhr, Lower Building, Raum LL09
  • Telefon direkt: (852) 2825 8156
  • Email: tlau@gsis.edu.hk

Hilfreiche Telefonnummern in Hongkong:

Youth Hotline for young people in Hong Kong: 2777 8899

24 hours Suicide Prevention Services Hotline: 2382 0000

The Samaritans suicide prevention Service: 2896 0000

St. Johns Counseling Service:
Suite 7/D - 7th Floor - On Hing Building
1 - 9 On Hing Terrace
Central - Hong Kong

Telephone: (852) 2525 7207/08
Fax: (852) 2524 2777
E-mail: info@sjcshk.com

Resources – The Counseling Center
23/F, Li Dong Building, 9 Li Yuen Street East, Central, Hong Kong
Tel. (852) 2523 8979
Fax (852) 2845 7352
enq@resourcecounselling.org

Hilfe für Eltern von Schülern

  • Sie können mit mir einen Termin vereinbaren, wenn Sie sich Sorgen um Ihre Kinder im schulischen Kontext machen. Sie können sich beispielsweise an mich wenden, wenn es Konflikte in der Erziehung und der Familie gibt, die sich auf die Schule auswirken, Ihr Kind Probleme hat, sich in der Schule zu integrieren oder besondere Auffälligkeiten im schulischen Verhalten zeigt.
  • Ich biete Ihnen Unterstützung und Beratung in einzelnen Gesprächen an und helfe Ihnen bei weitergehendem Bedarf nach Beratung und Hilfe mit Adressen in Hong Kong.
  • Auch für Erwachsene gilt: Die Beratung wird vertraulich behandelt.

 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin:

Erreichbarkeit: Montag – Freitag 7.30 – 16.00 Uhr in der Schule, Middlebuilding, Raum M604

Telefon direkt: 0852 – 28 25 81 89

Email: jgeisel@gsis.edu.hk

Anmerkungen oder Anregungen zu dieser Seite? Klicken Sie hier