Ostasienspiele 2017

eag2017-logoDie Ostasienspiele der deutschen Auslandsschulen sind eine Sportveranstaltung welche alle zwei Jahre an einer anderen Schule der Region Ostasien ausgetragen werden. Jede teilnehmende Schule wird mit einer Mannschaft, bestehend aus 10 Mädchen und 10 Jungen mit einem Durchschnittsalter von 14,5 Jahren an den Start gehen. Alle Schulen messen sich während der Wettkampfwoche in den Sportarten Basketball, Fußball, Leichtathletik, Schwimmen, Turnen und Volleyball. Dieses Jahr begrüßen wir sechs Schulen an der GSIS und erwarten ca. 120 Schülerinnen und Schüler. Die ersten Ostasienspiele fanden 2009 in Peking statt und in diesem Jahr sind wir stolze Gastgeber der nunmehr fünften Auflage dieser erfolgreichen Veranstaltung der Deutschen Auslandsschulen in der Region Ostasien.